slider 1

HAUSTÜRENPFLEGE


Mit einer ComTür Haustür erwerben Sie ein Qualitätsprodukt das trotz den hohen Anforderungen im  Außenbereich eine dauerhafte Funktion und Langlebigkeit garantiert. Voraussetzung hierfür ist ein idealer Standort, optimale Pflege, konstante Wartung und eine rechtzeitige Ursachenbehebung sollten unerwartet Oberflächenschäden oder Funktionsstörungen  auftreten.

ÖRTLICHE GEGBENHEITEN

SCHUTZ Von aussen


Haustüren sind unterschiedlichen Wetterbelastungen, je nach Klimaregion und Lage im Gebäude (Himmelsrichtung)  ausgesetzt. Direkte Sonneneinstrahlung und Schlagregen, insbesondere bei einer Einbausituation nach Nordwest, West, Südwest ist zu vermeiden. In diesem Fall ist ein ausreichend tiefes Vordach empfehlenswert, bei extremen Belastungen sogar unumgänglich. Wichtig ist natürlich auch der sorgfältige Einbau vom Fachmann und das Absiegeln zur Wand und Boden analog der Montageanleitung. Sorgen Sie außerdem  für eine gute Belüftung des Vorraumes. Die herrschende Luftfeuchtigkeit sollte keinesfalls über 55% liegen. Ein Alarmzeichen für zu hohe Luftfeuchtigkeit ist das „Schwitzen“ der Haustür auf der Innenseite. Dadurch entstehende Schäden resultieren nicht aus der Konstruktion des Elements.

OBERFLÄCHENPFLEGE

CT-LOTUS SPEZIALLACK


ComTür Haustüren sind mit dem sehr strapazierfähigen CT-Lotus Speziallack beschichtet. Durch dessen Perlstruktur ist die Oberfläche Wasser und schmutzabweisend, äußerst robust und langlebig. Dennoch ist die Oberfläche einer Haustür 1-2 x jährlich zu pflegen und auf Beschädigungen der Oberfläche zu prüfen. Besonders sorgfältig ist auf Haustüren mit Naturholzoberflächen zu achten, da Hölzer auf Grund der hygroskopischen Eigenschaften unterschiedlich auf Umwelteinflüsse  reagieren können.

OBERFLÄCHENPRÜFUNG

schäden vorbeugen

Während der Winterperiode ist eine Haustür erhöhten Oberflächenbelastungen durch Regen, Schnee, Temperaturschwankungen und insbesondere einem niedrigen Sonneneinfallswinkel ausgesetzt. Die Oberflächen- und Funktionsprüfung im Frühjahr ist daher unumgänglich. Gleichzeit empfiehlt sich in dieser Zeit die Haustür zu reinigen und zu pflegen. Selbst bei kleinsten Beschädigungen sind umgehend Reparaturmaßnahmen einzuleiten.

Oberflächenprüfung
I   Gesamteindruck, Brillanz der Oberfläche?
I   Beschädigungen, Risse oder Kratzer ?
I   Teilweise Vergrauung von Kanten und Profilen?

 

Funktionsprüfung (u.a.)
I   Prüfen der Schließfunktion von Schloss, Bänder etc., Einbruchschutzfunktionen
I   Dichtigkeit, Boden und Wandanschlüsse, Tür und Glasdichtungen

OBERFLÄCHENBEHANDLUNG

PFLEGE. PFLEGE. PFLEGE.


1.Oberflächenpflege für COLOR und NATURA Oberflächen:
Für die Reinigung und Behandlung der Holzoberfläche gibt es ein ComTür-Pflegeset. Es enthält den Intensive-Cleaner (zur intensiven Vorreinigung) und den Protect-Cleaner (der Pflegebalsam  bildet einen dünnen Schutzfilm gegen Schmutz und Wasser, sowie weiche Pflegetücher zum Auftragen. Achtung: Zur Reinigung der Türen dürfen grundsätzlich keine scharfen Haushaltsreiniger oder Möbelpolituren verwendet werden.

2. Beschädigungen bzw. schadhafte Stellen sind umgehend zu beheben:
Um größeren Schäden vorzubeugen, sind selbst kleinste Oberflächenbeschädigungen umgehend zu beheben, um das Eindringen von Feuchtigkeit zu verhindern. Bei größeren Beschädigungen der Lackoberfläche wenden Sie sich bitte an den Servicetechniker im Werk oder an einen Fachmann (z.B. Maler) in Ihrer Nähe, um einen „ansatzlosen“ und damit schützenden Lackauftrag zu gewährleisten. Das benötigte Überarbeitungsset (Airbrush-System) kann bei ComTür erworben werden.

WARTUNGSVERTRÄGE

vorbeugende massnahmen


ComTür bietet Ihnen für Ihr Hauseingangselement einen Wartungsvertag mit folgendem Service an: Ein Werkstechniker überprüft 1 x jährlich Ihre Haustüre auf Oberflächenmängel und Funktion. Der Vertragsumfang beinhaltet zudem die oben beschriebene Oberflächenpflege und Wartungsarbeiten.


INTERESSIERT? DANN KONTAKTIEREN SIE UNS.